Kühnis Brillen & Hörwelt

Symptome

Die ersten und häufigsten Auffälligkeiten sind:

Die Notwendigkeit Sätze wiederholt zu bekommen
Man überhört Worte oder ganze Sätze, weil man diese nicht versteht oder sie im Gespräch durcheinander bringt. Ein weiterer Grund kann sein, dass man tiefere Töne (elektrische Geräte, Strassenverkehr,.....) übermässig laut hört und dadurch die Verständlichkeit von Sprache schlechter wird.

Schwierigkeiten bei Unterhaltungen
Wenn die Konversation mit anderen Personen durch laute Umgebungsgeräusche beeinträchtigt wird, kann es zu Schwierigkeiten beim Verstehen kommen.

Probleme beim Sprachverständnis
Bei vielen hörbehinderten Menschen ist die Hörschwäche in den hohen Tönen viel grösser als bei tiefen Tönen. Deshalb werden die, für das Sprachverständnis wichtigen, hochfrequenten Konsonanten (z.B.: C – S – F – Z) im Vergleich zu tieffrequenten Vokalen (z.B.: A – E – I – O – U) oft nicht verstanden.

Unbehagen und Stress
Schwierigkeiten beim Verstehen von Worten während einer Unterhaltung machen eine Beteiligung am sozialen Leben mühsam.

Schwierigkeiten Kinder zu verstehen
Die Stimmen von Kindern sind generell in der Tonlage höher und damit schwerer verständlich.

Die Notwendigkeit die Lautstärke am Fernseher oder Radio höher zu schalten
Während für Ihre Mitmenschen die Wände wackeln, finden Sie die Lautstärke des Fernsehers gerade recht – ein Zeichen, das Sie ernst nehmen sollten.