Kühnis Brillen & Hörwelt

Wichtigkeit des Gehörs

Wie wichtig ist es gut zu hören

Was leistet unser Gehör, wenn es in Ordnung ist? Meist ist es uns gar nicht bewusst, wie wichtig die Ohren für uns sind. Oft wird den Augen mehr Bedeutung gegeben. Das stellt sich die Frage: Welche Aufgabe hat denn das gute Gehör?

  • Kommunikation
    Die Kommunikation in der heutigen Zeit wird immer wichtiger und deshalb sind wir auf ein gutes Gehör angewiesen, um mit den Veränderungen der Zeit Schritt halten zu können.
  • Ortung
    Die Orientierung im Raum ist sehr wichtig. Sei dies in der Natur, im Strassenverkehr oder im alltäglichen Leben um die Vielfalt der Geräusche wahrzunehmen.
  • Stereohören
    Das Stereohören ist sehr wichtig, damit wir Lautstärkenunterschiede, Laufzeitdifferenzen und somit auch den emotionalen Aspekt der Sprache wahrnehmen können.

 

Das Ohr ist jenes Sinnesorgan, das im Rahmen der Entwicklung des menschlichen Körpers als erstes seine Arbeit aufnimmt. Schon ab dem vierten Schwangerschaftsmonat kann ein Kind im Mutterleib akustische Signale wahrnehmen. Von diesem Moment an hört ein Mensch alle Laute und Geräusche in seiner Umgebung.

 

Das Hören ist die Grundlage für das Erlernen der Sprache - eine wesentliche Fähigkeit, um uns mit unserem sozialen Umfeld problemlos austauschen zu können. Darüber hinaus ist gutes Hören grundlegend für unsere geistige Entwicklung. Das Gehör steht  noch vor den Augen  als ständig aktiver "Informationslieferant" an erster Stelle. Bis zu 90 Prozent der im Gehirn eintreffenden Nervensignale basieren auf akustischen Reizen.

 

Lässt das Hörvermögen nach, wird auch das Gehirn weniger stimuliert. Wie bei einem Muskel der kaum beansprucht wird, nimmt das Leistungsvermögen stetig ab. Gutes Hören muss trainiert werden um geistig fit zu bleiben.