Kühnis Brillen & Hörwelt

Umfeld Hörgeräteträger

Wie man mit Menschen mit einer Hörminderung richtig kommuniziert.

Deutlich und natürlich sprechen
Es ist zwar gut gemeint, aber grundsätzlich falsch und für den Hörgeräteträger unangenehm, in deren Anwesenheit speziell laut zu sprechen. Richtig hingegen ist ein deutliches und nicht zu schnelles Sprechen.

Nähe suchen
Eine kurze Sprechdistanz ist die wichtigste Kommunikationshilfe für Hörgeräteträger.

Blickkontakt halten
Ihr Gesicht sollte für Ihren Gesprächspartner immer gut sichtbar sein. Aus dem Mienenspiel und den Lippenbewegungen beziehen schwerhörige Menschen wichtige Informationen.

Aufmerksamkeit wecken
Indem Sie die Aufmerksamkeit Ihres Partners vor dem Sprechen wecken, geben Sie ihm frühzeitig Gelegenheit, sich auf Sie zu konzentrieren.

Umfeld beachten
Vermeiden Sie Gespräche von einem Raum in den anderen oder bei intensiven Hintergrundgeräuschen, wie sie Staubsauger, Waschmaschinen oder laute Musik usw. erzeugen.

Grenzen einhalten
Auch ein korrigiertes Gehör hat seine Leistungsgrenzen. Versuchen Sie daher nicht, die Grenzen der Hörgeräte in akustisch schwierigen Situationen auszutesten.