Kühnis Brillen & Hörwelt

Übersicht

Übersicht

  1. Ohrmuschel
  2. Gehörknöchelchen
    (Hamme, Amboss, Steigbügel)
  3. Hörnerv
  4. Cochlea (Hörorgan)
  5. Mittelohr
  6. Trommelfell
  7. Äusserer Gehörgang

Das Aussenohr

Das Aussenohr

Das äussere Ohr besteht aus Ohr- muschel, Gehörgang und Trommelfell. Ankommende Schallwellen werden von der Ohrmuschel aufgefangen, gesammelt und dem Gehörgang zugeführt, wo sie auf das Trommelfell treffen. Zur Aufnahme und Weiterleitung der Schallwellen dient das Trommelfell. Am Trommelfell werden die Schallwellen in mechanische Energie umgewandelt.

Das Mittelohr

Das Mittelohr

Das Mittelohr ist ein luftgefüllter Raum, in dem sich die Gehörknöchelchen  befinden. Über den Hammer, Amboss und Steigbügel werden die Schwingungen des Trommelfells an das Innenohr geleitet. Hier wird aus der verstärkten mechanischen Energie, Wanderwellen erzeugt.

Das Innenohr

Das Innenohr

Das Innenohr setzt sich aus dem Gleichgewichtsorgan und der Schnecke zusammen. Die Bewegung des Mittelohrs wird durch den Steigbügel übertragen. Die Wanderwellen erzeugen Schwingungen im Innenohr, die die Haarzellen als elektr. Reize ans Gehirn weiterleiten.

Aufbau des Ohres

Das Ohr und der Hörvorgang

Das Ohr ist ein sehr komplexes Organ und besteht aus drei Teilen:

  • dem Aussenohr
  • dem Mittelohr
  • dem Innenohr

 

Vom Innenohr leitet der Hörnerv die Informationen zur Verarbeitung ins Gehirn weiter.

Ein Hörverlust kann in allen drei Teilen auftreten.

 

Sollten Sie unter einem Hörverlust leiden oder einen solchen vermuten, ist es wichtig, die Funktion des Ohres zu verstehen und die Ursachen eines Hörverlustes zu erkennen.